Открытый урок по немецкому языку в 10 классе по теме «Schüleraustausch, internationale Jugendprojekte».

Автор публикации:
Журавлева Екатерина Александровна
Город (населенный пункт):
г. Ржев Тверская область

Открытый урок по немецкому языку в 10 классе по теме

«Schüleraustausch, internationale Jugendprojekte».

Главная цель урока: развитие коммуникативной культуры и социально–культурной образованности учащихся, закрепление представлений о школьном обмене и интернациональных молодёжных проектах.

Обучающие задачи:

ввести учащихся в языковую атмосферу,

подготовить к восприятию речи на слух и пониманию прослушанного,

активизировать знания учащихся в употреблении лексики в устной речи,

учить читать с пониманием общего содержания прочитанного с выделением ключевой информации,

Воспитательные задачи:

воспитание интереса учащихся к изучению иностранного языка, любви к чтению,

расширение и закрепление знаний о молодёжи в Германии, о международных школьных проектах.

Развивающие задачи:

развитие фонетического слуха, памяти, мышления, языковой догадки, познавательного интереса и творческой фантазии,

развитие умений и навыков при выполнении тестовых заданий по чтению.

развитие навыков самостоятельной работы.

Здоровьесберегающие задачи:

Учёт психолого-педагогических, возрастных и индивидуальных физиологических особенностей учащихся, использование здоровьесберегающих технологий.

Профилактика умственного перенапряжения путём смены видов деятельности.

Создание атмосферы психологического комфорта учащихся на уроке, сохранение здоровья детей с разным типом психического восприятия информации.

Тип урока: урок совершенствования лексических и грамматических навыков в устной речи, чтении и аудировании.

Методы обучения:

объяснительно- иллюстративные;

проблемно-обучающие;

наглядно-индуктивные;

частично-поисковые.

Принципы обучения:

принцип наглядности;

принцип последовательности формирования знаний;

принцип активности, самостоятельности в обучении при руководящей роли учителя;

принцип доступности, стимулирования деятельности учащихся;

принцип контроля усвоения знаний.

Организация различных форм обучения на уроке:

Индивидуально-групповая, работа в парах, фронтальная работа с учащимися.

Оборудование: дидактический раздаточный материал для работы в парах, компьютер, презентация, экран для показа презентации.

Ход урока

I.Начало урока.

1.Приветствие учителя и учащихся.

2.Беседа с учащимися.

- Kinder sagt, wie heisst unser Thema?(На экран проецируется тема урока)

СЛАЙД №1

Ответ учащихся: «Schüleraustausch, internationale Jugendprojekte».

- Ja, gut. Heute haben wir eine Stunde zu diesem Thema mit dem Unterthema „Lesen und Hören". Und jetzt denkt bitte nach und sagt, was wir heute in der Stunde machen werden.

Ich meine, dass wir heute Texte lesen.

(Ответы учащихся) Mir scheint, dass wir einen Text hören.

Wir machen heute viele Aufgaben.

Wir wiederholen die Wörter zum Thema.

II.Объявление целей урока:

1. Ja, ihr habt Recht. Wir werden heute Texte lesen und einige Aufgaben dazu machen. Wir hören Texte und machen Testen. Wir wiederholen auch Wörter zu diesem Thema.

III.Речевая зарядка.

Kinder, wie meint ihr? Gibt es bei euch etwas Neues in der Schule?

(Ответы учащихся) СЛАЙД №2

- Ich meine, dass…

- Ich bin einverstanden, dass…

- Mir scheint, dass…

- Meiner Meinung nach…

- Es ist neu, dass…

2. Also, Kinder, danke schön. Es ist auch neu, dass wir heute eine ungewöhnliche Stunde haben. Wir haben in der Stunde viele Gäste. Das sind die Lehrer der Fremdsprachen. Und ihr müsst heute sehr aufmerksam, arbeitsfähig und aktiv sein, damit unsere Gäste zufrieden sein könnten.

IV. Повторение ЛЕ по теме.

Nun wollen wir beginnen. Ihr sagt, dass unser Thema „Schüleraustausch, internationale Jugendprojekte" heisst. Es ist bekannt, dass viele Schüler von einer Reise ins Ausland träumen. Und der Schüleraustausch ist eine Möglichkeit ins Ausland zu kommen, Land und Leute kennenzulernen. Aber der Schüleraustausch kann verschiedene Formen haben: er kann während des Schuljahres stattfinden und die Gastschüler wohnen dann in Gastfamilien, oder auch während der Ferien. Die Austauschschüler fahren dann in einen Ferienort und wohnen oft in einer Jugendherberge.

(Вопросы к учащимся).

- Und ihr, Kinder? Habt ihr Träume von einer Auslandsreise?

- Wohin wollt ihr fahren?

- Möchtet ihr als Austauschschüler ins Ausland fahren?

- Wann wollt ihr nach Deutschland fahren, während der Ferien oder während des Schuljahres?

- Wozu wollt ihr nach Deutschland fahren?

- Und jetzt Kinder sagt, wie müsst ihr sein, um als Austauschschüler ins Ausland zu fahren?

(Bildet bitte wie möglich mehr Sätze !) СЛАЙД №3

fleißig

höflich

sein

Deutsch

in der Schule lernen

um als Austauschschüler

ins Ausland zu fahren.

Ich muss

gut deutsch

bekommen

nur gute Noten

lernen

aktiv

sprechen

gut

Учитель: Das ist gut. Danke.

V. Развитие навыков и умений аудирования.

Dreieinhalb Wochen Aufenthalt in Deutschland haben die ausländischen Austauschschüler nicht nur ihre Sprache verbessert, sondern auch viele Eindrücke bekommen: über Sitten und Bräuche der Deutschen, über den Wohlstand der meisten deutschen Familien, über die Ess- und Trinkgewohnheiten, über deutsche Schulen und Freizeitangebot, über die schönen sauberen deutschen Städte und vieles andere.

1. Und jetzt hört euch die Repliken der Schüler zu und versucht zu merken, wer was sagt.

(Учащиеся высказывают мнения о том, кто о чём сказал).

-Ich meine, dass Anton das große Freizeitangebot gefällt.

-Mir scheint, Andrej gefällt, dass die deutschen Kinder alles haben, was sie möchten.

-Meiner Meinung nach sagt Olga, dass fast jeder ein Fahrrad besitzt.

-Ich bin sicher, dass Anna sagt, dass Deutschland ein sauberes Land ist.

-Ich meine, dass Tanja die deutschen Essgewohnheiten gefallen.

-Maria sagt, dass in Köln Industrie und Kunst existieren.

2. Hört bitte die Repliken noch einmal zu, seht die Aussagen und sagt, wem sie gehören.

СЛАЙД №4 (без ответов), №5 (ответы)

1) „Ich finde toll, dass jeder in Deutschland ein Fahrrad besitzt."(Olga)

2) „ In Deutschland gibt es ein grosses Freizeitangebot für Jugendliche."(Anton)

3) „ Deutschland ist ein sauberes Land ."(Anna)

4) „Deutsche Kinder haben alles, was sie möchten." (Andrej)

5) „Viele Deutsche еssen zu viel."(Tanja)

6) „Ich finde Klasse, das in Köln Industrie und Kunst nebeneinander existieren." (Maria)

Учитель: Kinder, ihr habt fast alles richtig gemacht. Danke schön.

VI. Обучение чтению с пониманием основного содержания.

Manche Jungen und Mädchen nehmen an den Jugendprojekten teil. So im Mai 2002 konnten die russischen und deutschen Jugendlichen an einem internationalen Jugendprojekt teilnehmen.

Und jetzt lesen wir. Arbeitet in Gruppen. Ihr, zu zweit –eine Gruppe und ihr, zu zweit – zweite Gruppe. In jeder Gruppe gebe ich verschiedene Texte. Und jetzt setzt bitte so: die den Text A haben - in eine Gruppe, die den Text B haben – in andere Gruppe. (Дети рассаживаются по группам). Jetzt lest bitte, besprecht den Inhalt und macht die Aufgaben. Dann kehrt in eure Gruppe zurück, informiert einander über das Gelesene und erst dann macht Aufgaben zu den Texten.

(Задание на листах без ответов)

Text-A

1. Was ist richtig?

1) Wann fand das russisch-deutsche Jugendforum statt?

a) im Juni 2003

b) im August 2004

c) im Mai 2002

2) Unter welchem Motto fand es statt?

a) „Gemeisam ins 21 Jahrhundert"

b) „Zusammen mit den Erwachsenen"

c) „Vorwärts in den Zukunft"

3) Welche Sprache war die Arbeitssprache während des Forums?

a) Englisch und Deutsch

b) Deutsch und Russisch

c) Russisch und Englisch

4) Wie wurde das Sprachforum fortgesetzt?

a) durch die „Sankt Petersburg" – Ausstellung

b) durch die Ausstellung "Wladiwostok-Elista"

c) durch die Ausstellung „Berlin-Moskau"

2. Was passt zusammen?

1) Das russisch-deutsche Jugendforum fand…

2) Die Aufgabe des Forums war…

3) Die Arbeitssprache während des Forums…

4) Die russischen Jugendlichen aus Wladiwostok oder Elista…

5) Die „St. Petersburg" Ausstellung in Berlin war…

a) 300 jährigen Jubiläum dieser Stadt gewidmet.

b) in Moskau und in Berlin im Mai 2002 statt.

c) redeten sehr gut Deutsch.

d) die Kultur und Geschichte beider Ländern zu vermitteln.

e) war Deutsch und Russisch.

Text-B

1. Was ist richtig?

1) Was mussten die Schüler auf der ersten Etappe machen?

a) sich mit einem gesellschaftlichen Thema auseinander setzen

b) viele Themen der Diskussion bearbeiten

c) ein Kulturprogramm vorbereiten

2) Wo und wann fand die grosse Finale statt?

a) am 15. Mai 2003 in Moskau

b) am 12. Mai 2002 in Berlin

c) am 12. Mai 2002 in Moskau

3) Wie verbrachten die Teilnehmer ihre Freizeit?

a) Sie gingen durch Moskau spazieren.

b) Sie besuchten Theater und Museen in Berlin.

c) Man wurde ein Feuerwerk gemacht und die Live-Musik der „Skorpions" gehört.

4) Für welches Projekt bekam eine Gruppe der deutschen und russischen Schüler den zweiten Preis?

a) für das Radiointerview „Unsere Leistungen"

b) für die Collage mit Fotos aus 50 Jahren deutsch-russischer Geschichte

c) für die Collage mit Zeichnungen „Kunst und Kultur der beiden Länder"

2. Was passt zusammen?

1) Das russisch-deutsche Jugendforum fand…

2) Die kreativsten regionalen Sieger nahmen…

3) Die Themen konnten in Form…

4) Zwanzig russisch-deutschen Gruppen sollten…

5) Die Preise für die Gewinner waren…

a) von Collagen, Plakaten, Radiointerviews vorgestellt werden.

b) Bildungs-und Sprachreisen in verschiedene Länder Europas.

c) am grossen Finale teil.

d) in drei Etappen statt.

e) ihre Visionen für eine gemeinsame Zukunft entwickeln.

СЛАЙД №6 (Ответы)

Seid ihr fertig? Prüft eure Antworten!

Stellt bitte (+), wenn es bei euch richtig ist, und (-), wenn es falsch ist.

Text-A Text - B

1. Was ist richtig? 1. Was ist richtig?

1 – c 1 - a

2 – a 2 - c

3 – b 3 - c

4 – c 4 – b

2. Was passt zusammen? 2. Was passt zusammen?

1 - b 1 - d

2d 2 - c

3 – e 3 - a

4 – c 4 - e

5 – a 5 – b

Учитель: Welche Fehler habt ihr? Keine Fehler? Das ist fein!

Oder: Einige Fehler? Das ist nicht schlecht.

VII. Заключительный этап урока.

1. Подведение итогов урока.

Kinder, danke schön für eure Arbeit in der Stunde. Ich meine, dass ihr alle gut gearbeitet habt. Ich gebe euch nur gute Noten.

2. Рефлексия. СЛАЙД №7

Und jetzt sagt bitte, was ihr in der Stunde erfahren habt, was euch gefallen hat, was interessant in der Stunde war, was für euch neu war.

Ich habe in der Stunde erfahren, dass…

Ich weiss jetzt, dass…

Es war für mich neu, dass…

Ich bin sicher, dass…

Es war interessant, dass…

Es scheint mir, dass…

Mir gefiel, dass…

Es war angenehm, dass…

Ich möchte noch…

Учитель: Ich möchte noch einmal sagen, dass ihre Antworten sehr gut waren.

3. Домашнее задание. СЛАЙД №8

Und jetzt schreibt die Hausaufgabe: Üb. 8 S. 55-56 (den Text lesen und Aufgaben

zum Text machen)

Üb. 7 S. 54-55 (schriftlich)

Die Stunde ist zu Ende. СЛАЙД №9

Danke schön für eure Arbeit!!!

Auf Wiedersehen!

СЛАЙД №1

DAS THEMA: «Schüleraustausch, internationale Jugendprojekte».

СЛАЙД №2

- Ich meine, dass…

- Ich bin einverstanden, dass…

- Mir scheint, dass…

- Meiner Meinung nach…

- Es ist neu, dass…

СЛАЙД №3

(Bildet bitte wie möglich mehr Sätze !)

fleißig

höflich

sein

Deutsch

in der Schule lernen

um als Austauschschüler

ins Ausland zu fahren.

Ich muss

gut deutsch

bekommen

nur gute Noten

lernen

aktiv

sprechen

gut

СЛАЙД №4

Wem gehören folgende Aussagen?

1) „Ich finde toll, dass jeder in Deutschland ein Fahrrad besitzt."

2) „ In Deutschland gibt es ein grosses Freizeitangebot für Jugendliche."

3) „ Deutschland ist ein sauberes Land ."

4) „Deutsche Kinder haben alles, was sie möchten."

5) „Viele Deutsche еssen zu viel."

6) „Ich finde Klasse, das in Köln Industrie und Kunst nebeneinander existieren."

СЛАЙД №5

Prüft eure Antworten!

1) „Ich finde toll, dass jeder in Deutschland ein Fahrrad besitzt." - (Olga)

2) „ In Deutschland gibt es ein grosses Freizeitangebot für Jugendliche." - (Anton)

3) „ Deutschland ist ein sauberes Land ." - (Anna)

4) „Deutsche Kinder haben alles, was sie möchten." - (Andrej)

5) „Viele Deutsche еssen zu viel." - (Tanja)

6) „Ich finde Klasse, das in Köln Industrie und Kunst nebeneinander existieren." -

(Maria)

СЛАЙД №6 (Ответы)

Prüft eure Antworten!

Stellt bitte (+), wenn es bei euch richtig ist, und (-), wenn es falsch ist.

Text-A Text - B

1. Was ist richtig? 1. Was ist richtig?

1 – c 1 - a

2 – a 2 - c

3 – b 3 - c

4 – c 4 – b

2. Was passt zusammen? 2. Was passt zusammen?

1 - b 1 - d

2d 2 - c

3 – e 3 - a

4 – c 4 - e

5 – a 5 – b

СЛАЙД №7

Und jetzt sagt bitte, was ihr in der Stunde erfahren habt, was euch gefallen hat, was interessant in der Stunde war, was für euch neu war.

Ich habe in der Stunde erfahren, dass…

Ich weiss jetzt, dass…

Es war für mich neu, dass…

Ich bin sicher, dass…

Es war interessant, dass…

Es scheint mir, dass…

Mir gefiel, dass…

Es war angenehm, dass…

Ich möchte noch…

СЛАЙД №8

Üb. 8 S. 55-56 (den Text lesen und Aufgaben zum Text machen)

Üb. 7 S. 54-55 (schriftlich)

СЛАЙД №9

Danke schön für eure Arbeit!!!

Auf Wiedersehen!

Просмотр содержимого документа
Скачать файл публикации